x

27-February-2015

Spanische Meister in Amsterdam

Bis 29. Mai können Sie die Ausstellung „Spanische Meister aus der Hermitage. Die Welt von El Greco, Ribera, Zurbarán, Velázquez, Murillo & Goya“ in der Hermitage bewundern. Die Ausstellung konzentriert sich auf den weiteren Kontext der Malerei im Spanischen Goldenen Zeitalter (zweite Hälfte des 16. und 17. Jh.) und ihren Nachklang in den folgenden Jahrhunderten. 

Gezeigt werden spanische Meisterwerke aus der Regierungszeit von Philipp II., dem absoluten Monarchen eines Kolonialreichs, der der katholischen Malerei strenge Vorgaben machte. Die folgende Periode wird unter anderem von Francisco de Zurbáran beherrscht, auch als der spanische Caravaggio bekannt.

Diese Kunstsammlung lässt viele Facetten der spanischen Geschichte Revue passieren, darunter die Schrecken von Napoleons Eroberung im Jahre 1808, die Stierkämpfe und das mediterrane Kneipenleben. Die Vielfalt der Ausstellung spiegelt sich auch in den diversen spanischen Malereistilen wider. Barock, Rokoko, dramatischer Realismus und spiritueller Minimalismus wechseln einander ab.

Porträtgalerie der Goldenen Zeitalters

portraitgalleryofthegoldenage.com

Für einen Schnellkurs über das Goldene Zeitalter begeben Sie sich in die Hermitage. Hier wird eine Auslese von Schützenstücken gezeigt, große und imposante Gruppenporträts, auf denen sich die Elite des 17. Jahrhunderts gern verewigen ließ. 

Die Gemälde sind groß und lebensecht, der Porträtierte scheint aus dem Rahmen treten zu wollen, um ein Gespräch anzuknüpfen. Diese Ausstellung gewährt eine besondere Sicht auf das 17. Jahrhundert und die diversen Aspekte, die die niederländische Gesellschaft gebildet haben.

Schönheiten des 17. Jahrhunderts

Intime Begegnungen mit Amsterdams einstiger Elite

Schlittschuhlaufen war schon immer eine beliebte Beschäftigung der Niederländer. Hier können Sie herausfinden, wie es dazu kam

Tip

Versäumen Sie nicht, den gut sortierten Ausstellungsladen zu besuchen. Gut möglich, dass Sie hier das perfekte Amsterdamer Souvenir finden und eine schöne Erinnerung mit nach Hause nehmen. 

Die Ausstellung befindet sich im Nordflügel dieses immensen Gebäudes, deutlich sichtbar am Ufer der Amstel