x

27-February-2015

Spanische Meister in Amsterdam

Bis 29. Mai können Sie die Ausstellung „Spanische Meister aus der Hermitage. Die Welt von El Greco, Ribera, Zurbarán, Velázquez, Murillo & Goya“ in der Hermitage bewundern. Die Ausstellung konzentriert sich auf den weiteren Kontext der Malerei im Spanischen Goldenen Zeitalter (zweite Hälfte des 16. und 17. Jh.) und ihren Nachklang in den folgenden Jahrhunderten. 

Gezeigt werden spanische Meisterwerke aus der Regierungszeit von Philipp II., dem absoluten Monarchen eines Kolonialreichs, der der katholischen Malerei strenge Vorgaben machte. Die folgende Periode wird unter anderem von Francisco de Zurbáran beherrscht, auch als der spanische Caravaggio bekannt.

Diese Kunstsammlung lässt viele Facetten der spanischen Geschichte Revue passieren, darunter die Schrecken von Napoleons Eroberung im Jahre 1808, die Stierkämpfe und das mediterrane Kneipenleben. Die Vielfalt der Ausstellung spiegelt sich auch in den diversen spanischen Malereistilen wider. Barock, Rokoko, dramatischer Realismus und spiritueller Minimalismus wechseln einander ab.

Oosterpark

Ausgedehnte Wiesen, ein Planschbecken, ein Skatepark, ein Spielplatz, mäandrierende Wasserspiele und im Sommer Veranstaltungen und Konzerte - der Oosterpark ist wohl der vielseitigste Park in Amsterdam. Auf den Wiesen spielen Jungs eine Partie Fußball; die Teiche und Bäche sind ein beschauliches Dekor für ein sommerliches Picknick. In der Umgebung gibt es Dutzende netter Restaurants, mit Küchen aus aller Herren Länder. An der Ostseite des Parks ist die vornehme Linnaeusstraat, wo geräumige Terrassen ein buntes Publikum anziehen. 

Ein großartiger Ort für Läufer. Hier finden Sie jeden Tag viele sportliche Amsterdamer

Tip

Restaurant De Biertuin, neben dem Park, ist ein beliebter Hotspot. Mit mehr als 50 Biersorten (u. a. von der Brouwerij ’t IJ), Grillhähnchen und dem köstlichsten Hamburger von Amsterdam ist dies ein großartiger Ort für einen geselligen Abend.