x

27-February-2015

Spanische Meister in Amsterdam

Bis 29. Mai können Sie die Ausstellung „Spanische Meister aus der Hermitage. Die Welt von El Greco, Ribera, Zurbarán, Velázquez, Murillo & Goya“ in der Hermitage bewundern. Die Ausstellung konzentriert sich auf den weiteren Kontext der Malerei im Spanischen Goldenen Zeitalter (zweite Hälfte des 16. und 17. Jh.) und ihren Nachklang in den folgenden Jahrhunderten. 

Gezeigt werden spanische Meisterwerke aus der Regierungszeit von Philipp II., dem absoluten Monarchen eines Kolonialreichs, der der katholischen Malerei strenge Vorgaben machte. Die folgende Periode wird unter anderem von Francisco de Zurbáran beherrscht, auch als der spanische Caravaggio bekannt.

Diese Kunstsammlung lässt viele Facetten der spanischen Geschichte Revue passieren, darunter die Schrecken von Napoleons Eroberung im Jahre 1808, die Stierkämpfe und das mediterrane Kneipenleben. Die Vielfalt der Ausstellung spiegelt sich auch in den diversen spanischen Malereistilen wider. Barock, Rokoko, dramatischer Realismus und spiritueller Minimalismus wechseln einander ab.

Wertheimpark

Dieser kleine Park liegt an einer der schönsten Grachten Amsterdams, der einzigen im Zentrum, die sich einer solchen Nachbarschaft erfreuen kann. Das leicht abfallende Ufer lädt zum Faulenzen geradezu ein. An Sommertagen kommen die Menschen hierher zum Picknicken, Sonnenbaden oder Lesen. Oder zum Beobachten: So passieren die vom IJ kommenden großen Schiffe auf dem Weg zur Amstel auch den Wertheimpark. Vor allem unter der Woche herrscht reger Verkehr.

Entdecken Sie die Stadt vom Wasser aus! Weitere Informationen unter „Unterwegs“

Tip

Der an die Gracht grenzende Teil des Parks ist zweifellos der schönste Ort in Amsterdam, um die spätnachmittägliche oder frühabendliche Sonne zu genießen.